Antifa Cafe: Ableismus und Behinderten(rechts)bewegung 21/07/2020

Das Antifa Café möchte einmal im Monat ein Anlaufpunkt sein für antifaschistisch engagierte Menschen und solche, die es vielleicht noch werden möchten. Wir wollen einen Ort bieten, an dem ihr euch informieren und austauschen könnt. Vor dem Vortrag fand immer ein Offenes Antifa Treffen statt, um Antifaschist*innen eine Austausch- und Organisisationsplattform zu bieten. Im Zuge der Pandemie musste der Nordpol vorübergehend schließen. Weiter geht’s trotzdem, auch für das Antifa Café. Seit März findet unsere Veranstaltungen digital im Radio Nordpol statt. Im Juni wollten wir uns dem Thema Ableismus und Behinderten(rechts)bewegung zuwenden. Da unser Referent spontan absagen musste, haben wir ein paar Auszüge aus Zeitungen der Behinderten(rechts)bewegung eingesprochen. Wir empfehlen euch dringend, in den Zeitungen zu stöbern und lesen, während wir nach einem Alternativdatum für den Vortrag suchen… Achtet auf Ankündigungen: antifacafedortmund.noblogs.org

Zum Weiterlesen: Archiv Behindertenbewegung: https://archiv-behindertenbewegung.org/Interview in „Straßen aus Zucker“: https://strassenauszucker.tk/2012/06/wir-sind-nicht-behindert-wir-werden-behindert/

Antifa Cafe im April 2020: https://radio.nrdpl.org/2020/04/09/antifacafe-im-nordpol-hambi-bleibt-von-der-klimabewegung-zum-protestbrennpunkt/