„Ich möchte, dass man meinen Vater niemals vergisst!“ 02/02/2021

Gamze Kubaşık im Gespräch mit Ali Şirin– Teil 2

Hier klicken, um einen externen Inhalt anzuzeigen.

Gamze Kubaşık ist die Tochter von Mehmet Kubaşık, der am 4.4.2006 vom
rechtsterroristischen NSU hier in Dortmund ermordet wurde. Sie spricht u.a. über den Tag der Selbstenttarnung, die Hoffnung auf den Münchener Prozess und die Forderung nach Aufklärung.

Ein Beitrag des Bündnis Tag der Solidarität / Kein Schlussstrich Dortmund (www.tagdersolidaritaet.wordpress.com) in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW (www.nrw.rosalux.de)

Den ersten Teil findet ihr hier: https://radio.nrdpl.org/2021/01/12/ich-moechte-dass-man-meinen-vater-niemals-vergisst/

Social Media:

Twitter: @tdsolidaritaet

Facebook: https://m.facebook.com/tagdersolidaritaet/

Instagram: bundnistagdersolidaritat